Lorenzo Villoresi

Lorenzo Villoresi begann sich seit seiner ersten Reise in den Nahen Osten 1981 für die Welt der Gewürze und Essenzen zu interessieren. In diesen Jahren hielt er sich lange im Ausland auf: Fasziniert von den Märkten und der Atmosphäre der Orte, die er besuchte, berichtete er in Italien Gewürze, die er auch gerne in der Küche verwendet, sowohl Essenzen als auch Aromastoffe, die er häufig an Freunde und Bekannte weitergibt.

In diesen Jahren begann er zu experimentieren, aromatische Pflanzen zu destillieren, Farbstoffe zu kreieren und die ersten Rezepturen mit ätherischen Ölen zu kreieren, um die Wünsche und Wünsche von Verwandten und Freunden zu befriedigen. So begann das Studium der Welt der aromatischen Stoffe und Essenzen, Extraktionssysteme und Kompositionstechniken zu vertiefen. Ende der achtziger Jahre und parallel zu den ersten Jahren seiner akademischen Laufbahn als Forscher der Alten Philosophie wurde die Welt der Parfums für ihn zu einer wahren Leidenschaft.

Die eigentliche unternehmerische Tätigkeit begann erst im Mai 1990, als das Management von Fendi eine Sammlung von Essenzen für die Umwelt, Potpourri und Duftkerzen in Auftrag gab. Von diesem Moment an wurden neben einer Reihe wichtiger Kooperationen mit bekannten italienischen und internationalen Namen die ersten Produkte mit der Marke Lorenzo Villoresi entwickelt: Düfte für Haus und Umwelt, für das Badezimmer und schließlich 1991 der erste Herrenduft , unmittelbar gefolgt von Donna und anderen Eau de Toilette. Einige davon stellen eine persönliche Interpretation klassischer Parfümthemen wie Sandelholz, Patschuli und Vetiver dar, andere wie Dilmun, Alamut und Teint de Neige oder Iperborea und Theseus sind von imaginären Welten, Mythen und Legenden von Ländern inspiriert und verschiedene Kulturen, Atmosphären und exotische und traumhafte Landschaften. Ein Merkmal, das die Kreationen von Lorenzo Villoresi auszeichnet, ist die Verwendung wertvoller Essenzen und natürlicher Extrakte, die von einem persönlichen Geschmack für eine Komposition begleitet wird, die reich an Nuancen und Atmosphären ist, die ebenfalls unterschiedlich, aber harmonisch miteinander sind. Jedes Parfum ist eine freie künstlerische Kreation ohne jegliche Verbindung mit Mode und Trends, die mit dem alleinigen Ziel geboren wurde, der Idee, der “duftenden Vision”, die den Parfumeur jedes Mal inspiriert, Gestalt zu verleihen.

Lorenzo Villoresi ist neben einigen Schriften im Zusammenhang mit seinem Universitätsstudium Autor verschiedener Veröffentlichungen zu Parfums, wie “Il Profumo” (1995) und “L’Arte del Bagno” (1996), herausgegeben von Ponte alle Grazie, Florenz. Von 1996 bis 1999 war er Redakteur und Redakteur des Werkes “Il Mondo del Profumo” (Fabbri-De Agostini). Er nahm an internationalen Konferenzen wie “Profumi d’Arabia” an der Scuola Normale Superiore von Pisa teil und hielt Vorträge an der Universität Florenz über die Aromen der Antike. 2010 gab er das Vorwort zum Werk “Das Parfüm der Antike” von G. Squillace heraus, der ersten italienischen Übersetzung der Abhandlung “Sugli odori” von Theophrastus (Olschki).

2006 gewann er den renommierten internationalen Preis “Prix Francois Coty” in Paris, die wichtigste Auszeichnung für die künstlerische Karriere eines Parfümeurs.

Noch heute kreiert Lorenzo Villoresi im Atelier in der Via de ‘Bardi in Florenz nach Vereinbarung persönliche Düfte, während die nach ihm benannten Kollektionen mittlerweile in 40 Ländern vertreten sind. Zu den jüngsten Entwicklungen zählt eine Spezialsammlung für Hotels der besten Hotels der Welt.

    Das Acqua di Colonia von Lorenzo Villoresi entspricht der klassischen Tradition italienischer Colognes. Eine frische und prickelnde Duftkomposition, sowohl für Frauen als auch für Männer. Die frischen Kopfnoten aus Bergamotte und Zitrone führen über eine Prise Lavendel und den Extrakten der Blätter des Bitterorangebaumes auf ein Herz aus Nelken, Neroli und etwas Salbei. Die Basis klingt äußerst aromatisch und weich mit Rosmarin und Moschus.

    Meist bewertet

    Zitrisch

    348

    Frisch

    286

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Office

    Eine Meeresbrise streichelt sanft über die Wellen des Ozeans. Hier frisch und zart, dort beruhigend und liebkosend, verkündet sie die frohe Botschaft der Sommersonne. Mit den unzähligen Nuancen der Aromen mediterraner Sträucher, von See-Kiefern, die sich – vom Wind gebeugt – über das Meer neigen, vom Duft der Kräuter und wilden Gewürze.

    Meist bewertet

    Würzig

    317

    Frisch

    286

    Grün

    255

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Office

    Dort, im ewigen Frühling, bewegt der frische Nordwind den strahlenden Duft blühender Blumen, die sich im Schnee und unter Morgentau verstecken und nach den ersten Sonnenstrahlen suchen.

    Meist bewertet

    Blumig

    286

    Cremig

    286

    Geschlecht

    Eher weiblich

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Office

    Die ergreifende Tonkin-Moschus-Note sorgt für einen sinnlichen und faszinierenden Duft. Enthält eine leichte Note von Rose, Sandelholz, Zedernholz und anderer exotischer Hölzer.

    Meist bewertet

    Blumig

    286

    Süß

    255

    Warm

    224

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Office

    Teint de Neige, "die Farbe des Schnees", so wurde in der Belle Epoque der "Schneewittchenteint" genannt, der ein reines und helles pudriges Gesicht erstrahlen lies. Das unverwechselbare Aroma parfümierter Puder, die Weichheit des Talcums, der Duft eines jungfräulichen Teints. Ein weiches und sanftes Eau de Toilette, vornehm, einhüllend und gleichzeitig intensiv und anhaltend. In einem sanften und schonenden Verfahren aus wertvollen Blüten gewonnen.

    Meist bewertet

    Blumig

    286

    Pudrig

    286

    Geschlecht

    Eher weiblich

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Office

    Ein frischer, strahlender und sonniger Duft, der an legendäre Abenteuer in fremden Ländern und auf den Ozeanen der griechischen Mythologie erinnert. Ein eleganter, edler und zeitloser Duft, tief und samtig. Voller seltener, intensiver und edler Duftstoffen. Zitrusfrüchte, Kräuter, Gewürze und mysteriöse Harze. Ein verführerisches Aroma antiker Hölzer und Blumen. Ein Parfum voller erlesener Düfte.

    Meist bewertet

    Frisch

    286

    Grün

    255

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Office

    Üppige Bäume mit exotischen und unbekannten Früchten, erwärmt von tropischen Sonnenstrahlen. Opulente Blüten mit Tausenden von Farben, wunderschön zu betrachten und zu berühren - so sinnlich und einnehmend, beladen mit berauschenden und geheimnisvollen Duftnoten. Unter den unzähligen Sternen der Südsee biegen sich unzählige Palmen im Wind, lehnen sich in Richtung Meer und erinnern an frische Säfte und eisgekühlte Getränke, süß und fruchtig, weiß wie Kokos und Milch.

    Meist bewertet

    Fruchtig

    348

    Frisch

    286

    Pudrig

    286

    Geschlecht

    Eher weiblich

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Tagsüber

    Einer der ersten Düfte von Lorenzo Villoresi. Ein Parfum mit Noten von Agrumen, Blättern, würzigen Pfeffers und toskanischer Gewürze. Der Reichtum der Natur: Essenz vom Sandelholz aus Mysore, der tiefe Reichtum des Eichenmoos, die aromatischen Harze, Patchouli und Vetiver.

    Meist bewertet

    Zitrisch

    348

    Frisch

    286

    Geschlecht

    Eher männlich

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Office

    Ein Ebenbild grenzenloser grüner Wiesen, die am Horizont den Himmel berühren. Der frische Duft von Tee, zitronigen Noten und Kräutern, vereint mit dem Duft von Matestrauch, frisch gemähtem Heu und Lavendel mit den tiefen Duftnoten von Galbanum und aromatischen Hölzern.

    Meist bewertet

    Frisch

    286

    Grün

    255

    Herb

    224

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Office