Roberto Ugolini

Roberto Ugolini
feinste Handwerkskunst aus Florenz

Liebhaber edelster Maßschuhe pilgern aus aller Welt nach Florenz in die Via dei Michelozzi ganz in der Nähe der Piazza Santo Spirito. Der unscheinbare Eingang zum kleinen Ladengeschäft befindet sich zwischen einer Osteria und einem Straßencafé und könnte beinah übersehen werden. So bescheiden das Äußere auch ist, so spektakulär sind die Maßschuhe, die Roberto Ugolini in seiner Werkstatt seit über 20 Jahren baut und die unter Kennern weltweit längst Berühmtheit erlangt haben.

Die Duftkollektion Roberto Ugolini ließ sich von diesem uralten Traditionshandwerk inspirieren. Betritt man das Geschäft Ugolinis, eröffnet sich ein Universum aus Bildern und Düften: Herrliche Probeschuhe stehen in Regalen und feinstes Leder verströmt seinen Duft wie auch das Holz der gedrechselten und geschnitzten Maßleisten an den Wänden oder die unzähligen Lederöle, Wachse und Polituren. Möglicherweise waren es auch diese olfaktorischen Impressionen, die Ugolinis große Leidenschaft für Parfums weckten.

Der deutsche Parfumkenner und Maßschuhenthusiast Herbert Stricker ist langjähriger Kunde und Freund von Roberto Ugolini. In einem angeregten Gespräch über die Schönheit von Parfums kam die Idee auf, gemeinsam die Duftkollektion Roberto Ugolini zu lancieren. Unter der künstlerischen Leitung von Herbert Stricker, der jahrelange Erfahrung als Parfumdistributor mit seinem Unternehmen Classic Parfums besitzt, wurde die hohe Schuhmacherkunst von versierten Parfümeuren in die Sprache der Haute Parfumerie übersetzt. Die Kreationen spiegeln im gleichen Atemzug kunstvoll die Stimmung der Renaissance-Stadt Florenz wider, wo die Geschichte allgegenwärtig und greifbar ist.

Roberto Ugolinis Parfums sind so zeitlos, einzigartig und geschmackvoll, wie es seine Maßschuhe sind. Sie bringen die persönliche Identität ihres Trägers hervor und entsprechen zugleich dessen Wunsch, anders zu sein. Und das nach höchsten Ansprüchen.

    Kitten Heels sind die kleinen Schwestern der High Heels. Die Vorteile: deutlich bequemer als hohe Absätze, dabei alltags- und bürotauglich, feminin und überaus elegant, gerne frei kombiniert mit verschiedensten Looks. Diese Vielseitigkeit wissen viele Frauen zu schätzen. „Kitten Heel“ ließ sich von genau diesen Vorzügen inspirieren. Fruchtige Noten, die an samtige Aprikosen erinnern, bilden den Auftakt, begleitet von tropischem Ylang-Ylang und dem typischen Rosenhauch des Geraniums. Balsamisch-süße, aber auch leicht holzige Noten umschmeicheln das Herz des Dufts, das mit Akzenten von Patschuli, wertvoller Ambra und cremigem Sandelholz verfeinert wurde. In diesem femininen Duft darf auch ein Hauch Vanille nicht fehlen, deren feinwürziger Charakter von den süßen Nuancen der Tonkabohne unterstrichen wird. Wie auch die Kitten Heels selbst ist das gleichnamige Parfum ein eleganter, ausdrucksstarker Begleiter für Frauen, die auf klassische Eleganz in modernem Gewand setzen.

    Meist bewertet

    Fruchtig

    348

    Blumig

    286

    Pudrig

    286

    Geschlecht

    Eher weiblich

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Tagsüber

    Der Loafer erfreut sich sowohl bei Damen als auch Herren großer Beliebtheit, ist er doch überaus leicht und bequem zu tragen und als „Schlupfschuh“ schnell an- und ausgezogen. In den 1930er Jahren wurde der Slipper an den amerikanischen Ivy-League-Universitäten populär, vor allem der Pennyloafer. Dieser besitzt über dem Schaft einen quer verlaufenden Schlitz, in den ein Glückspenny gesteckt wurde. Beim ersten Eintauchen in den Unisexduft „Loafer“ nimmt man fruchtige Orangenakzente und einen Hauch Gewürznelke wahr. Das Herz, das vor allem aus lieblich floralem Ylang-Ylang besteht, wird ergänzt von Rosennoten, würziger Muskatnuss und kostbarer Ambra. Es entsteht dabei außerdem der Eindruck einer cremigen und sauberen Note. Patschuli, Vanille und Moschus in der Basis vollenden den modern interpretierten Chypre-Dreiklang. „Loafer“ ist ein sehr facettenreicher Duft für Damen und Herren voller klassischer Eleganz, dabei aber angenehm und leicht zu tragen, wie eben ein bequemer Loafer, der sich an den Fuß schmiegt.

    Meist bewertet

    Würzig

    317

    Blumig

    286

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Office

    Kaum ein Herrenschuhmodell ist so verbreitet wie der "Oxford,". Dieser wird vor allem dann getragen, wenn es um festliche Anlässe und den großen Auftritt geht. Ein besonders klassisches Schuhmodell - traditionell und vor allem in Schwarz ist er der perfekte Schuh zum Anzug. Der Schuh verkörpert wie kein anderer zeitlose traditionelle Eleganz. Wie eine Reflexion des Lichts auf schwarzen polierten Schuhen erheben sich Zitrusnoten aus herber Grapefruit und süßer Orange über das Pfefferherz von „Oxford“. Aromatischer, prickelnder, würzig-scharfer Pfeffer verbindet sich mit rosa Pfeffer. Leicht fruchtige Akzente erinnern an Rosen, was wiederum von den grünen und rosenartigen Nuancen des Geraniums unterstrichen wird. Die Basis wartet mit feinen Hölzern wie Zedern- und Sandelholz auf, akzentuiert von Vetiver, etwas Patschuli und Benzoeharz. „Oxford“ steht für zurückgenommene, selbstverständlich getragene Klasse, für das Edle, das von sich selbst nicht viel Aufheben macht. Pures Understatement!

    Meist bewertet

    Würzig

    317

    Holzig

    286

    Geschlecht

    Eher männlich

    Saison

    Herbst

    Intensität

    Mittel

    Anlass

    Tagsüber