Düfte

    AMBRE ist ein eleganter, betörender Duft, der die bernsteinfarbene Süße von Amyris, Balsam aus Peru und Storax, pudrigen Moschus aus Muskelsamen, jenseitige blumige Noten von Geranienblatt und Osmanthusblüten, die alle durch französisches Eichenmoos verbunden sind, vereint. Ein Duft von Widersprüchen: weich und elegant, aber auch mutig und völlig modern.

    Meist bewertet

    Rauchig

    317

    Würzig

    317

    Geschlecht

    Eher männlich

    Saison

    Herbst

    Intensität

    Schwer

    Anlass

    Date

    Ein kühner, exotischer Duft, der mit einem tiefen, kraftvollen narkotischen Hauch von Kräutern Nagarmotha und reichem Patchouli, der Eigenart von Kaffir Lime Leaf und der erdigen Eleganz von Vetyver aus Java beginnt, unterstützt von einem luxuriösen, modernen Olibanum, Atlas Zeder und Palmarosa Foundation. Nagarmotha (Cyperus scariosus) ist ein in Indien heimisches Ufergras. In der chinesischen Medizin soll Nagarmotha das Qi, die Lebensenergie, regulieren. Die getrockneten Wurzeln der Pflanze geben einen exotischen Holzduft mit einer ausgeprägten Gewürznote ab. Unsere Nagarmotha wird im Frühjahr von Hand aus wild wachsenden Pflanzen in Madhya Pradesh, Indien, geerntet.

    Meist bewertet

    Rauchig

    317

    Würzig

    317

    Geschlecht

    Eher männlich

    Saison

    Herbst

    Intensität

    Schwer

    Anlass

    Date

    Aether hat sich den synthetischen Molekülen und dem Abenteuer der Chemie verschrieben. Ein Duft der schwer zu erfassen ist - Atheroxyde. Da die Duftnoten nicht in der Natur vorkommen, ist deren Wirkung. Im Vordergrund steht zunächst der Ether-Akkord von Ethyl Acetate. Dessen süßliche Note verschwindet rasch und hinterlässt einen minimalen Hauch auf der Haut. Dadurch werden die beiden Aromen im Hintergrund intensiver. Ambroxan orientiert sich an Amber, wirkt aber transparenter und wesentlich leichter. Iso E Super legt widersprüchliche Assoziationen nahe, beispielsweise mit brennendem Holz, frischer Wäsche und einer urigen Waldbrise.

    Meist bewertet

    Molekular

    379

    Frisch

    286

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Office

    Statt auf olfaktorische Klassiker zu setzen, bedienen sich die beiden Parfümeurinnen Amélie Bourgeois und Anne-Sophie Behaghel an ausgefallenen Elementen wie seltenen Hölzern oder metallischen Eindrücke, die jedes Eau de Parfum einzigartig machen. Celluloid vereint Duftnoten aus Patchouli, Ambra, Ambroxan und Clearwood(TM). Das Ergebnis? Ein Unisex-Duft, der den Erfindergeist des 19. Jahrhunderts mit dessen düsteren, mysteriösen und okkulten Seiten verbindet und auf eine moderne, erfinderische Weise in Szene setzt.

    Meist bewertet

    Molekular

    379

    Holzig

    286

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Date

    Das minimalistische Parfum begeistert mit einer Dynamik, welche lebensfrohen Frauen und Männern sehr gut steht. Bewusst fokussieren sich die Parfumeure bei der Komposition auf synthetische Moleküle, die abstrakt die Sinne erfassen und sich keinen klassischen Aromen zuordnen lassen. Die Marke Aether distanziert sich deutlich vom Standard und eröffnet mit Citrus Ester ein völlig neues Parfum-Erlebnis. Ein Erlebnis voller zitrisch-frischen Noten. Florale Firascone und zitrische Rhubafurane entfalten sich und erinnern dezent an Eukalyptus.

    Meist bewertet

    Molekular

    379

    Zitrisch

    348

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Office

    Aether Hypaer, eine Duftkreation die am besten in vier Worten beschrieben werden kann: Grün, Moschus, Holz, Amber. Ein einzigartiger Molekularduft, welcher aus Cashmeran, Triplal, Kephalis, Ambrettolide und Musk T komponiert wurde. Abseits von klassischen Duftkompositionen, präsentiert sich dieses Parfüm als zeitgeistliches Meisterwerk, welches eine neue Ära der Parfümkunst einleutet.

    Meist bewertet

    Molekular

    379

    Holzig

    286

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Office

    Aether Supaer, ein metallisch holziger Duft mit Anklängen von Amber. Ein einzigartiger Molekularduft, welcher aus Iso E Super, Ethylacetate, Pehnyloxyde und Menthanylacetate komponiert wurde. Abseits von klassischen Duftkompositionen, präsentiert sich dieses Parfüm als zeitgeistliches Meisterwerk, welches eine neue Ära der Parfümkunst einleitet.

    Meist bewertet

    Molekular

    379

    Frisch

    286

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Office

    Aether Ultrae, eine Duftkreation die am besten in vier Worten beschrieben werden kann: Aldehydisch, Metallisch, Holzig, Amber. Ein einzigartiger Molekularduft, welcher aus Aldambre, Aldehyde, Rose Oxyde, Habdanolide und Tonalid komponiert wurde. Abseits von klassischen Duftkompositionen, präsentiert sich dieses Parfüm als zeit geistliches Meisterwerk, welches eine neue Ära der Parfümkunst einleitet.

    Meist bewertet

    Molekular

    379

    Holzig

    286

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Office

    Aether Xtraem, eine Duftkreation die am besten in drei Worten beschrieben werden kann: Moschus, Holz, Amber. Ein einzigartiger Molekularduft, welcher aus Ambroxan, Hedione High Cis, Irotyl, Globalide und Exaltolide komponiert wurde. Abseits von klassischen Duftkompositionen, präsentiert sich dieses Parfüm als zeitgeistliches Meisterwerk, welches eine neue Ära der Parfümkunst einleitet.

    Meist bewertet

    Molekular

    379

    Blumig

    286

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Office

    Der Puderakkord, der mit den weißen Zedern verbunden ist, transportiert sofort den Luxus der Hotels der französischen Riviera. Der Reichtum der gepuderten Irisblüten erinnert daran, dass diese Blume vom mediterranen Adel gefeiert wurde. Die weiche Rundung des Sandelholzes zeichnet sich durch Eleganz aus und offenbart den Reichtum von Amber.

    Meist bewertet

    Blumig

    286

    Cremig

    286

    Pudrig

    286

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Tagsüber

    Die Zitrusaromen von Grapefruit und Mandarine funkeln in einem frischen Cocktail, serviert auf einer Terrasse von Cap Ferrat. Patschuli bringt Farbe ins Spiel. Eine sonnige und helle Kombination verstärkt durch dessen Leuchtkraft. Die orientalischen Hölzer unterstreichen diese überraschende und moderne Assoziation und verleihen diesem Duft seinen Couture-Chic-Geist.

    Meist bewertet

    Zitrisch

    348

    Holzig

    286

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Office

    Der Geist des Rhabarbers verbunden mit der Frische des Pflanzensaftes bringt einen Hauch von Verrücktheit, der diese einzigartige Kreation auszeichnet. Die Kombination aus violetter Iris und Zedernholz offenbart den Glanz und das sinnliche Temperament dieses hypnotischen Duftes. Der subtile Lederakkord, eine Interaktion zwischen Sandelholz und Gaiac-Holz, bestätigt all die Verführung, die von diesem Duft ausgeht.

    Meist bewertet

    Holzig

    286

    Pudrig

    286

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Office

    Zarte Meeresaromen offenbaren die Wirkung von Bergamotte und Orangenblüte.Die würzigen und holzigen Noten von Kardamom und Koriander verbinden sich zu einerromantischen Flucht entlang der Corniche zum Meer. Die Eleganz dieses Duftes wird durch einen dezenten Hauch von Gewürzaromen unterstrichen, die mit der Rauchigkeit des Gaiac-Holzes und der Wärme von Patchouli verbunden sind.

    Meist bewertet

    Zitrisch

    348

    Würzig

    317

    Geschlecht

    Unisex

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Office

    Die Zitrusfrüchte und der frische Duft der Bergamotte erinnern an die ersten Tageslichtstrahlen. Blendend und voller Energie. Die Sonne erwärmt den weißen Jasmin, dessen Sinn sich zart mit dem Duft der Zitrusblüte vermischt. Die frischen maritimen Noten, die von der Morgenbrise sanft transportiert werden, erinnern an die mediterrane Luft.

    Meist bewertet

    Zitrisch

    348

    Blumig

    286

    Geschlecht

    Eher weiblich

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Office

    Subtiles Was-kostet-die-Welt. Extravaganz in Weiß. eo03 ist der extravagante unter den Düften, die Egon Oelkers unter dem Dach der Biehlschen Düfteschmiede erschaffen hat. Sehr weiblich, etwas für Liebhaber von Blumennoten – und der perfekte Duft für den Frühling oder Sommer...

    Meist bewertet

    Fruchtig

    348

    Blumig

    286

    Geschlecht

    Eher weiblich

    Saison

    Frühling

    Intensität

    Leicht

    Anlass

    Office